Ausführlicher Bericht zur Teampräsentation Bundesliga 2018

08.03.2018

Ausführlicher Bericht zur Teampräsentation Bundesliga 2018


Andreas Wolf - Firma EJOT - Hanna Jung, Lina Völker, Stefan Zachäus, Linus Stimmel, Christoph Lindenschmidt Gastgeber

Die Vorstellung des Bundesliga Kaders des EJOT Team TV Buschhütten fand am Dienstag, 06.03.2018, beim langjährigen Partner des Teams und der Triathlon Veranstaltung, der Firma Umweltservice Lindenschmidt in Kreuztal-Krombach statt.

9 Athleten des aktuellen Kaders der Buschhüttener, darunter auch 4 Neuzugänge im Team waren ins Siegerland gereist, um sich den Partnern und den Medien zu präsentieren. Nach der Begrüßung durch den Gastgeber an diesem Nachmittag, Christoph Lindenschmidt, stellte der 1.Vorsitzende Olaf Kohn die Partner des Teams im Einzelnen vor.
Der Namensgeber, die Firma EJOT, wurde in Krombach von Herrn Andreas Wolf vertreten.
Unsere Partner finden Sie HIER

Sabine Jung stellt das „Team hinter dem Team“  mit Marco Göckus als sportlichen Leiter, die Betreuer Andrea Göckus und Heiner Stötzel, die Physiotherapeuten Carsten Wunderlich und Pia Trittmann, sowie den Team Arzt Dr. Rene Burchard und den 1.Vorsitzenden Olaf Kohn.

Als offizieller Vertreter des Triathlon Verbandes war Rainer Jung (DTU Vizepräsident Veranstaltung und Kampfrichterwesen und Supervisor der Triathlon Bundesliga) vor Ort und stellt hier die fünf Rennen in der Saison 2018 vor.

Man beginnt wie 2017 in Kraichgau am 02.06.2018, danach geht es am 01.07.2018 nach Düsseldorf wo rund um den Medienhafen auch gleichzeitig die Deutschen Meisterschaften ausgetragen werden. Die 3. Station ist am 22.07.2018 in Münster. 05.08.2018 Tübingen und das Finale findet wie 2017 in Binz auf Rügen (08.09.0218) statt. Das die Sportart Triathlon boomt und sieht man allein daran das in 2018 -  550 Veranstaltungen mit 2200 Wettbewerben in Deutschland stattfinden werden. In der Bundesliga geht man zu den Zuschauern in die City und bietet kurze Rennen die ca. 1 Stunde dauern über die Sprintdistanz an. Dass die Triathlon Bundesliga angenommen wird zeigt sich u.a. daran, dass sich in 2017 die Gesamtreichweite auf der offiziellen-Facebook-Seite mit 639.575 Zugriffen verdoppelt hat
Die Rahmenbedingungen für den 22köpfigen Damen und 29köpfigen Herren EJOT Team Bundesliga Kader sind somit gelegt.

Vom Damenkader waren mit Theresa Baumgärtel, Hanna Jung und Lina Völker in 3. Athletinnen in Krombach vor Ort. Die 16-jährige Hanna Jung (aus Hilchenbach-Müsen) wird in 2018 nicht nur im Nachwuchsbereich und dem  NRW-Liga Kader des TVG Buschhütten aufgeführt, sondern auch in den Bundesliga-Kader aufgenommen. Hinzu kommt mit Lina Völker aus Saarbrücken, die Deutsche Duathlon Meisterin der Junioren. Das sind jedoch nicht alle Neuzugänge bei den Damen.
Mit ins EJOT Bundesliga-Team kommt die amtierende Deutsche Junioren Triathlon Meisterin Lena Meißner, die zurzeit im Prüfungsstress ist und somit nicht mit anreisen konnte. Sie ist eine der Topathletinnen im Deutschen Nationalkader.
Gerade einmal 20 Jahre jung, wie Meißner und Völker auch, ist die junge Österreicherin Therese Feuersinger. Sie konnte mit ihrem 4.Platz bei den Juniorenweltmeisterschaften ihren größten Erfolg feiern.
Die Schweizerin Jolanda Annen, die in Binz das Saisonfinale der Bundesliga 2017 gewinnen konnte und bei den Olympischen Spielen 2016 mit am Start war, ist ebenso eine Verstärkung wie auch Ditte Elschner-Kristensen aus Dänemark.
Die Australierin Emma Jeffcoat möchte in 2018 für das EJOT Team starten: „…um mit den stärksten Athletinnen der Welt im Team an der Startlinie der Bundesliga zu stehen…“ Die 2fache Ozianien-Meisterin freut sich darauf viele neue Freunde in Buschhütten zu finden.

Die „Neuen im Team“ ergänzen sich hervorragend mit denen bereits im EJOT Team Kader befindlichen Athletinnen. Alle Athletinnen findet man unter: ejot-team.de/team2018. In 2018 ließ Rachel Klamer aus den Niederlanden bereits aufhorchen, als sie am vergangenen Freitag, das erste Weltmeisterschaftsrennen in Abu Dhabi gewann.

Der EJOT Team Damenkader wurde somit weiter verjüngt. Da bereits jetzt die Qualifikationsrennen für Olympia 2020 beginnen ist der sportliche Leiter Marco Göckus froh auf einen solch starken Kader zur Verfügung zu haben. 16 Damenmannschaften werden am 02.06.2018 beim Rennen in Kraichgau an der Startlinie der 1.Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga stehen und Ziel ist es für die Buschhüttener den Deutschen Meistertitel zu verteidigen.

Justus Nieschlag, der Deutschen Meister 2017 und Militärweltmeister in Reihen des EJOT Team Kaders hatte noch am Freitag, 02.03.2018 ein hervorragendes Rennen in Abu Dhabi bestritten. Nachdem er mit seinem EJOT Teamkollegen Henri Schoeman (der das Rennen gewinnen konnte) in der ersten Radgruppe fuhr, wurde er nur durch einen Radsturz ausgebremst. Am Dienstag gab er einen Rennbericht ab. „… in Abu Dhabi gibt es im Schnitt 5 Regentage im Jahre. Zwei davon in 2018 hatten wir am vergangenen Wettkampfwochenende. Dadurch wurden die Wettkampfbedingungen sehr schwierig. Nach dem Sturz musste er die Kette neu auflegen und verlor somit an Zeit. Trotzdem kämpfte er sich noch auf einen 15. Platz.  
Jonathan Zipf, der die Einzelwertung der Bundesliga 2017 gewann und bei jedem Rennen im letzten Jahr für die Athleten im roten Dress an der Startlinie stand war ebenso vor Ort wie Franz Löschke, der U23 Weltmeister und 8fache Deutsche Meister. Er hat seinen Focus in 2017 zwar auf die längere Distanz gelegt und gewann hinter Ironman Weltmeister Patrick Lange in Binz auf Rügen die 70.3 Distanz, möchte aber auch weiterhin für das Team in der Bundesliga an den Start gehen.
Der 21-jährige Jonas Hoffmann hatte es nicht weit bei der Anreise. Hoffmann stammt aus dem Jugendkader, startete dann in der NRW-Liga und machte 2016 in Ingolstadt sein erstes Rennen in der Triathlon Bundesliga. In 2018 startete er in 3 Bundesligarennen und hatte mit dem 13.Platz in Tübingen seinen größten Erfolg.
Die Athletenrunde wurde durch den Topathleten Stefan Zachäus, der international für Luxembourg startet, im hohen Norden in Norderstedt seine Wurzeln hat und dem 22jährigen Linus Stimmel aus Worms komplementiert.
Der 27jährige Zachäus hat schon einige große Erfolge in seiner Agenda stehen und sein großes Ziel ist die Qualifikation für Olympia 2020.
Linus Stimmel, der in der Bundesligasaison 2017 immer mit den ersten Athleten aus dem Wasser stieg, ist bereits Vizeeuropameister Team Relay/Junioren.
Neben dem schnellen Schwimmer Stefan Zachäus startet „der schnellste Schwimmer der World Series 2017 Richard Varga aus der Slowakei, vierfacher Aquathlon-Weltmeister und Olympiateilnehmer 2012 in London (22.) und 2016 in Rio (11.) in 2018 im roten Buschhüttener Skinfitdress. Für Ihn ist es das Debüt in der Deutschen Triathlon Bundesliga ebenso wie für den Südafrikaner Wian Sullwald. Der nationale Meister freut sich schon jetzt auf den Einsatz beim Deutschen Serienmeister.
Der Sieger des Bundesliga Rennens aus Tübingen und nationaler Meister, der Franzose Felix Duchampt komplementiert die Neuzugänge bei den EJOT Team Herren.

Der EJOT Team Herren Kader 2018 hatte zu 2017 nur „altersbedingte“ Abgänge und darf auch weiterhin auf die Leistungsträger der Vorjahre wie Richard Murray, Henri Schoeman oder auch Mario Mola zurückgreifen.

Motto 2018 wie auch 2017: „Mission Titelverteidigung“ bei den Damen und den Herren.
Die Grundlagen sind gelegt und die Saison 2018 kann beginnen.

Bei dieser Vielzahl der Top Triathletinnen und Triathleten im Kader ,wird das EJOT Team diese in den nächsten Wochen einzeln in den sozialen Netzwerken erneut vorstellen.
Wer nicht so lange warten möchte kann sich jedoch schon jetzt auf der Homepage ejot-team.de durch den Kader klicken.

Nächster Stopp – Triathlon Meeting 22.03.2018, zum 31.Triathlon in Buschhütten am 06.05.2018, mit großer Präsentation und vielen Gästen im Kino der Krombacher Brauerei.

Bericht Sabine Jung